/Tweet mit über 30.000 Zeichen

Tweet mit über 30.000 Zeichen

Viele Twitter Nutzer kennen es wahrscheinlich, man möchte nur schnell etwas twittern und ausgrechnet beim letzten Wort ist das Zeichenlimit erreicht.
Zeit fürs kürzen! Das Wort kann weg, dann vielleicht noch die WörterAneinanderReihen…

Seit einiger Zeit testet Twitter zwar ein 280 Zeichenlimit, doch ist dieses bislang nur für ausgewählte Accounts verfügbar. Die nachfolgenden Nutzer sind an diesem Limit jedoch vorbeigeschossen.


Keine Zeichenbeschränkung

Die mittlerweile gesperrten Twitter Nutzer @HackneyYT und @Timrasettes haben es geschafft, nicht nur das 280 Zeichenlimit zu brechen, sondern das Zeichenlimit an sich, was den Weg zu endlos langen Tweets ebnete.

Ursprünglich war wohl nur das 280 Zeichenlimit das Ziel, doch dies wurde letztendlich weit überboten. Die Tweets sind aufgrund der Accountsperrungen leider nicht mehr verfügbar, aber nachfolgend sind einige Bilder von ihnen.

Hier eine gekürzte Version:

(Hier gehts zum vollständige Tweet als PNG)

Der wirklich viral gegangene Tweet ging aber vom User @Timrasettes aus, hier wieder eine gekürzte Version:

(Hier gehts zum vollständigen Tweet als PNG)

Der Tweet von @Timrasettes kann zudem im Online Archiv archive.org in voller Länge eingesehen werden.

Twitter überlastet

Doch neben dem offensichtlichen Aspekt, dass der 35k-Zeichen-Tweet zahlreiche Timelines sprengte, wurden auch weitere Twitter Dienste in Mitleidenschaft gezogen. Denn – auch wenn es zunächst übertrieben scheint – haben die beiden es geschafft  Twitter für viele Nutzer unzugänglich zu machen.

Dies hatte zur Folge das die Seite nicht mehr reagierte oder keine neuen Tweets geladen werden konnten. Seiten wie allestörungen.de zeigen zudem mehrere Meldungen von Problemen auf Twitter, genau zu der Zeit als der Tweet durchs Netz ging.

 

Accounts gesperrt

Nachdem Twitter beide Accounts daraufhin nach etwa 2 bis 3 Stunden sperrte, waren damit auch die Tweets der beiden aus den Weiten des Internets verschwunden.  Zwar hatte @HackneyYT  noch einen zweiten Privataccount, der seltsamerweise nicht von der Sperrung betroffen war, doch wurde dieser- wahrscheinlich vom User selbst – gelöscht. Ob Twitter ihre Accounts wieder freigibt, bleibt abzuwarten. Die beiden können gegen ihre Sperrung mithilfe eines Twitter Formulars Einspruch erheben.

Wer dennoch zumindest Hackney kontaktieren möchte, kann es über dessen YouTube Account versuchen, vielleicht folgt ja noch ein Video bezüglich der Vorkommnisse.

Update: Die Hauptaccounts der beiden wurden inzwischen wieder entsperrt und die Methode wurde gefixt. Versucht man nun das Limit zu umgehen, so erscheint die Nachricht “Your Tweet was over 140 characters. You’ll have to be more clever.”.

Update: Wie es funktioniert

Aber wie haben die beiden es denn nun geschafft das Limit zu umgehen?
Bislang gibt es nicht viele Quellen, die das Verfahren der beiden aufschlüsseln, doch dieser Nutzer hat es herausgefunden:

Der Tweet ist eigentlich ein einzig langer Link, bestehend aus 27024 Zeichen vor der Domain (.cc/) und 3244 Zeichen als Verzeichnisangabe. Twitter zieht bei Domains keine Zeichen vom Limit ab. Wieso der Link nicht gekürzt, sondern in voller Länge eingeblendet wurde bleibt jedoch weiterhin offen.

Sollte es Neuigkeiten von den beiden über Twitter selbst geben, wird der Artikel dementsprechend ergänzt.