/HerrNewstime, der Journalist und das Drachenlord-Interview – Eine Zusammenfassung

HerrNewstime, der Journalist und das Drachenlord-Interview – Eine Zusammenfassung

Am 23. Mai lud der News-YouTuber HerrNewstime ein Interview mit dem YouTuber Rainer Winkler, auch bekannt als Drachenlord, hoch.
Dieser hatte um das Interview gebeten, da er mit der Berichterstattung von HerrNewstime in einem vorangegangenen Video nicht einverstanden gewesen war.

In besagtem Interview redete Drachenlord über den Journalisten Dennis Leiffels, welcher bereits vor 1,5 Jahren eine Dokumentation über Drachenlord produziert hatte. In dem fast einstündigen Video behauptete Drachenlord, Dennis Leiffels hätte ihn schon vor der Dokumentation besucht und wäre ein Drachenlord-Hater, ein sogenannter Haider.

Screenshot aus dem Video “Das Drachenlord Interview mit HerrNewstime” von HerrNewstime

Am nächsten Tag (24.05) veröffentlichte HerrNewstime ein Video namens „Ich bin sprachlos.. | Nachwirkung Drachenlord Interview“ in welchem er berichtete, dass ihn der Journalist kontaktiert hatte und er die Stelle, welche den Journalisten behandelte aus dem YouTube-Video streichen solle, da sie unwahr sei.
Des Weiteren wurde HerrNewstime geschrieben „dass man das auch nicht anwaltlich klären möchte“, bzw. dass es auch juristische Folgen für ihn haben könne, falls er sein Interview nicht zensiere.

HerrNewstime und Dennis Leiffels während des Interviews | Screenshot aus “Interview zur Drachenlord Doku mit Dennis Leiffels – HerrNewstime” von HerrNewstime

Am folgenden Tag (25.05) kündigte er an, dass er direkten Kontakt mit dem Journalisten Dennis Leiffels aufgenommen habe und dass bald ein Interview zwischen ihm und dem Journalisten folgen werde.

Dieses Interview wurde am gestern, am (01.06) auf dem Kanal von HerrNewstime veröffentlicht. In dem 50-minütigen Video erklärte Dennis Leiffels, dass nach seiner Interpretation von Journalismus der Interviewer für den Inhalt des Gesagten des Interviewten verantwortlich sei, da man über seinen Kanal nur das verbreiten solle, was wirklich wahr ist. HerrNewstime vertrat eine andere Position, für ihn sei es wichtig das Interview nicht zu verfremden, weswegen er Interviews unzensiert und ungeschnitten hochladen würde.

Außerdem erklärte Leiffels, dass er mit HerrNewstime einfach nur ins Gespräch kommen wollte und dass es eine Misinterpretation seitens Newstime gewesen sei, dass vorgehabt Leiffels hatte, rechtliche Schritte gegen ihn einzuleiten.

Bildquellen:
Titelbild: Screenshot "Das Drachenlord Interview" von HerrNewstime