/NebelNiek vs. G.G. Anderson, Der Volkslehrer vs. Land Berlin & Upload-Filter – Wochenrückblick
G. G. Anderson gegen NebelNiek

NebelNiek vs. G.G. Anderson, Der Volkslehrer vs. Land Berlin & Upload-Filter – Wochenrückblick

Oft gibt es Nachrichten auf YouTube, die zwar interessant, aber keinen eigenen Artikel wert sind, da sie einfach nicht genug Inhalt bieten. Damit ihr trotzdem den Überblick über diese Nachrichten behalten könnt, bieten wir euch immer, wenn es eine Menge davon gibt, einen Wochenrückblick.
Weitere Nachrichten rund um YouTube findet ihr auf unserem Twitter-Account!

 

NebelNiek vs. GG Anderson

Bereits im Januar 2017 wurde der YouTuber NebelNiek von dem Schlagersänger GG Anderson angezeigt. NebelNiek hatte diesen als „eine Art Meme“ oder „Insider“ in seine Videos eingebracht. Der Schlagersänger und sein Management waren auf das Aufmerksam geworden und hatten Anzeige erstattet.

"Warum ich 2 Jahre keine Videos gemacht habe"
NebelNiek kann aufatmen! Screenshot aus “Warum ich 2 Jahre keine Videos gemacht habe”

Die Staatsanwaltschaft kam vor einiger Zeit zu der Entscheidung, dass die Videos eher satirisch bzw. ironisch gemeint seien und nicht von Dritten als Apell gesehen werden könnten, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber Clixoom. Damit wurde das Verfahren gegen NebelNiek eingestellt.

 

Der Volkslehrer vor Gericht

Der Grundschullehrer und YouTuber Nikolai N., auch bekannt als Der Volkslehrer, war Ende April vom Land Berlin fristlos gekündigt worden, da er sich wegen seiner außerdienstlichen Aktivitäten nicht als Lehrer eigne. Er habe unter anderem auf seinem YouTube-Kanal, welcher mittlerweile 36.000 Abonnenten hat, gegen Politiker gehetzt und den Holocaust infrage gestellt.

Das Land Berlin hatte kein Interesse an einem Vergleich mit dem Volkslehrer. Screenshot aus “Post von und über Reichsbürger(gesetze) + die Taube auf dem Dach”

Die Verhandlung hatte ein hohes Interesse ausgelöst, viele verschiedene Medien, aber auch „Fans“ des Volkslehrers waren gekommen.

Die Verhandlung wurde schon nach wenigen Minuten mit der Erklärung beendet, dass die Schulverwaltung derzeit kein Vergleichsangebot unterbreiten werde.

 

Der “Upload-Filter”

Mehrere YouTuber unter anderem HerrNewstime, die Kanzlei WBS, Walulis, oder PietSmiet machten auf den sogenannten „Upload-Filter“ aufmerksam. Dieser soll innerhalb des Artikel 13 der geplanten Urheberrechts-Reform der EU veröffentlicht werden.

Dazu wird noch ein gesonderter Artikel folgen, vorerst empfehlen wir aber das Video von PietSmiet, falls ihr euch dazu genauer informieren möchtet!

 

Bildquellen:
Titelbild (G.G. Anderson links) von Sven Mandel, bearbeitet