/Instagram fordert mit Video-App IGTV YouTube heraus

Instagram fordert mit Video-App IGTV YouTube heraus

Nachdem sie mit Instagram-Stories schon Snapchat herausgefordert haben, ist nun YouTube dran. Die Facebook-Tochter Instagram veröffentlicht eigene Video-App.

Der neue Dienst soll sowohl eine Alternative zum Fernsehen, als auch zu YouTube darstellen und bietet die Möglichkeit, bis zu 60 Minuten lange Videos zu veröffentlichen. Bis jetzt waren nur höchstens 60 Sekunden Clips möglich. IGTV wird sowohl als eigene App, als auch als neues Feature innerhalb der regulären Instagram-App verfügbar sein.

Ein Kanal bei IGTV, perfekt optimiert für den Bildschirm
Das Menü von IGTV bietet individuelle Empfehlungen, beliebte Videos, die Später-ansehen-Funktion, sowie eine Abobox

IGTV ist wie die Instagram-App selbst sehr einfach bedienbar. Schon nach wenigen Minuten hat man alle Features der App verstanden und man kann sofort loslegen.

Die App bietet wie bereits erwähnt die Möglichkeit, bis zu 60 Minuten lange Videos hochzuladen, diese sind perfekt optimiert für einen Handybildschirm.

Außerdem bietet die App eine Suchfunktion und die Möglichkeit Kanäle zu abonnieren. Des Weiteren gibt es eine eigene Spalte für Videos, die man noch nicht zu Ende geschaut hat, sowie eine Spalte, wo derzeit beliebte Videos aufgelistet sind, sowie individuelle Vorschläge.

Bei der Präsentation von IGTV in San Francisco verkündete Instagram-Chef Systrom bei der Präsentation von IGTV, dass mittlerweile eine Milliarde Menschen auf Instagram aktiv seien, was IGTV natürlich eine gewaltige potentielle Nutzerschaft verschafft.
Ob es damit tatsächlich gegen YouTube angekommen kann, muss sich aber noch zeigen.

Bildquelle:
Titelbild: (Kevin Systrom) Screenshot aus Instagram's IGTV event highlights in 10 minutes von CNET