/Leon Machére wegen Pranks vor Gericht

Leon Machére wegen Pranks vor Gericht

Leon Machère macht wieder Negativschlagzeilen. Nachdem er vor einigen Tagen seinen Sommerhit „Copacabana“ veröffentlicht hat, muss der 2,1 Millionen Abonnenten schwere YouTuber wieder vor Gericht. Diesmal wegen „Vortäuschen einer Straftat“ und „Amtsanmaßung“. Das berichtet die MOPO am Sonntag.

 

Vortäuschung einer Straftat

Für das Video „Polizei Prank !!! (Wände Ansprühen)“ hatte Machère in Sichtweite von Polizisten Wände an verschiedenen Plätzen in Hamburg mit Kältespray besprüht. Damit wollte er den Eindruck erwecken, dass es sich um eine Graffiti-Spraydose handele.

Leon Machère beim angeblichen Besprühen einer Mauer. Screenshot: “POLIZEI PRANK !!! (Wände Ansprühen)”

Als die Beamten gegen die angebliche Sachbeschädigung vorgehen wollten, filmte Leon Machère diese dabei und stellte das Video online.

 

Amtsanmaßung

Auch der zweite Tatbestand hat wieder mit der Polizei zu tun. In dem Video „Polizei Sirenen Prank“ fährt Rustem Ramaj, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, mit einem Blauchlicht auf dem Dach seines Autos durch Hamburg. Außerdem forderte er Passanten dazu auf, Liegestütze zu machen oder sich zu entkleiden. Diese leisteten seiner Aufforderung folge, da sie davon ausgingen, dass es sich bei Machère um einen echten Polizisten handelt.
Allerdings ist derzeit nicht klar, ob diese Aktion mit den Passanten abgesprochen worden war, oder nicht. Dabei handelt es sich um einen wichtigen Faktor, der bei dem Urteil sicher einfließen wird.
Das Video selbst ist mittlerweile auf YouTube nicht mehr zu finden.

 

Vorgeschichte

Rustem Ramaj ist juristisch kein unbeschriebenes Blatt. Erst im Frühjahr 2018 verhängte das Amtsgericht Augsburg eine Geldstrafe über 32.500 Euro, da Leon Machère Polizeibeamte beleidigt hatte.
Bereits vor einem Jahr fragte sich der News-YouTuber HerrNewstime, ob das “Sirenen-Prank Video” von Leon Machére strafbar sei. Dieser behauptete in seinem neusten Video, dass Machère sogar mehrere Jahre Gefängnis drohen könnten.

 

© Titelbild: Screenshot "POLIZEI PRANK !!! + Verhaftung" von Leon Machère