/Tanzverbot gehackt

Tanzverbot gehackt

Tanzverbots Instagram Account wurde gehackt. Der Hacker forderte ein Lösegeld und drohte mit einer endgültigen Löschung des Accounts.

Phishing-Angriff

Der Angriff gelang durch eine Phishing-Mail. Tanzverbot und dessen Onkel, der gleichzeitig sein Manager ist, hatten eine Verifizierung auf Instagram beantragt. Daraufhin wurde er in einer Mail dazu aufgefordert seine Login-Daten auf einer angeblichen Seite des Betreibers anzugeben, um die Verifizierung abzuschließen.

Gefälschte Website

Die Seite wurde jedoch von Phishern betrieben und hieß “help-lnstagram.com”. Die Hacker konnten Tanzverbot täuschen, da sie ein kleines L statt eines großen i’s verwendeten. Bei einigen Schriftarten, so zum Beispiel die Standard-Font von Google Chrome, sind die beiden Buchstaben optisch identisch. Ebenfalls wies die Website eine SSL-Verschlüsselung auf, was die meisten User als Schloss-Symbol neben der URL kennen dürften. Tanzverbot dachte nach eigenen Angaben bisher, dass eine Verifizierung für das Erhalten diesr Verschlüsselung nötig sei, dem ist jedoch nicht so. Es ist zu beachten, dass eine SSL-Verschlüsselung lediglich einen sicheren Transport der Daten gewährleistet. Über die spätere Verarbeitung und Speicherung der Daten oder die Seriosität der Website sagt diese jedoch nichts aus.

Die Website imitierte in ihrem Aussehen das Design der echten Plattform.

Tanzverbot gehackt: Bild der Phishing Seite

 

Drohung per Mail

Tanzverbot erhielt einige Zeit später eine Mail, die ihn dazu aufforderte innerhalb von 3h einen bestimmten Betrag zu zahlen, der jedoch nirgends genauer definiert wurde.

Hallo, dein Instagram-Account wurde gehackt. Wenn sie das Geld nicht innerhalb von 3 Stunden senden, lösche ich das Konto endgültig

Sechs Minuten später erhielt er eine weitere Mail.

Ihr Konto wurde gestohlen. +33 (…)

In der Mail wurde eine Nummer mit einer +33 Vorwahl angegeben. Diese gehört zu Frankreich.

Uploads des Hackers

Der betroffene Instagram-Account hört auf den Namen @tanzverbotrl und hat aktuell nur noch  7 Abonnenten sowie 3 Beiträge durch den Hacker. Alle vorherigen Beiträge wurden gelöscht. In der Biographie des Instagram Profils wird folgendes angezeigt:

Tanzverbot gehackt: Biographie des gehackten Instagram Profils

 

 

 

 

Der Hacker hat das Profilbild abgeändert und eigene Bilder hochgeladen.

 

Tanzverbot gehackt: Uploads des Hackers

Eine Accountwiederherstellung sei nicht möglich gewesen, so Tanzverbot. Auch eine Kontaktaufnahme zu Instagram sei innerhalb der gesetzten drei Stunden nicht möglich. Eine Handynummer hat er nicht verknüpft, da er diese Funktion zum Nutzen einer Instagram-Analytics App deaktivieren musste.